//Subkulturen sind tot//

Das Wien tot ist, wusste ich ja schon länger. Aber wie tot, wurde mir erst am vergangenen Mittwoch klar. Peik und ich wanderten zum EKH um uns unsere verdiente Dosis Bauchegühlslinkssiffomob in Form eines Konzertes zu geben. Aber das, was wir dort antraffen, war Trash as Trash can. Unglaublich. Unbeschreiblich. Patschulistinker soweit das Auge reicht. Leichen. Tote. Oder wie sie auch genannt werden: Grufties. Pathos lag in der Luft. Moder und Leichenblässe bestimmten die Atmosphäre. Wie leidend kann eigentlich eine Körperhaltung sein? Schokierend. Bleibt da blos weg. Und von mir aus: Macht den Laden dicht, wer so etwas hervorbringt, kann nicht fortschrittlich sein. Ich dachte ich wäre in der Zeitreise im Jahre 1994 ausgestiegen. Unglaublich.

(Jetzt ärger ich mich fürchterlich meine Kamera nicht mitgenommen zu haben, aber wahrscheinlich wäre ich für Fotos gelyncht worden, weil die Menschen Angst gehabt hätten durch das Blitzlicht zu Staub zu zerfallen.)
Manny (Gast) - 11. Dez, 02:14

einfach mitm tuschkasten anmahlen die lustigen(?) grufties

ich hoffe ihr habt nich den fehler gemacht und auch nur ansatzweise spaß gehabt,weil ihr dann wahrscheinlich des ortes verwiesen worden wärd....wo komme wia denn da hin,wenn die leute plötzlich lache?!
(kleine anmerkung zur erheiterung des blog besitzers:bei bitte gib das verzerrte wort ein,muss ich lachs eingeben)

captain nemo - 12. Dez, 01:57

lachs?

also, ich mag ja keinen fisch (ausser thunfisch), aber egal. nur wo bitte musstes du ein verzertes wort eingeben?
KING (Gast) - 4. Jun, 12:10

WIEN - DIE NEKROPOLIS

Kein Wunder, dass der Tod in Wien immer so gefeiert wird. So fallen die dämlichen Wiener aber wenigstens niemanden mehr zu Last. Die sorgen schon selbst dafür, dass sie wegkommen. Lebe seit mehreren Jahren selbst dort, und kann nur sagen, ich bin immer wieder froh zurück in die Heimat weit weg von dieser ach so lebenswerten Stadt zurückzukehren. Lustig nur, dass ich von großer Lebensqualität nicht viel merke, aber das liegt zum Großteil an den Menschen dort. Die Besseren findet man nämlich garantiert außerhalb von Wien.

Trackback URL:
http://ankommen.twoday.net/stories/1255928/modTrackback

logo

//backe backe/emokacke//

//"Als sei nicht zu hundert Prozent die Postmoderne eine einzige Karusselfahrt mit extra Portion Zuckerwatte in der Hand. Schwindelerregend und äußerst übel. Anziehungskraft, Schwerkraft und lachhaft."//

//the latest shit//

WIEN - DIE NEKROPOLIS
Kein Wunder, dass der Tod in Wien immer so gefeiert...
KING (Gast) - 4. Jun, 12:10
haha spiegelkratzen kann...
haha spiegelkratzen kann manchmal tollstens sein <3
sinneswahn (Gast) - 1. Jun, 11:43
hm
hm
dus - 25. Mai, 21:12
fascho oder was?
fascho oder was?
uschi (Gast) - 23. Mai, 13:55
gürtel B ogen nummer...
gürtel B ogen nummer 72.
paper bird (Gast) - 17. Mrz, 18:09

//und du bist?//

Du bist nicht angemeldet.

//so alt bin ich schon//

Online seit 4516 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Jun, 12:10

Suche

 
X-Stat.de Who links to me?