emosau

Dienstag, 10. Juni 2008

Kaum gekannt

Er war 20. Er war hübsch. Ich wollte ihn immer anlächeln. Tat ich glaub ich auch. Sah ihn ein paar mal auf Partys. Beide nicht ganz nüchtern jeweils. Er wohl noch weniger nüchtern als ich.
Und jetzt: Er fiel vom Dach. Betrunken. Er ist tot. Es ist komisch. Auch, wenn ich ihn kaum kannte. Oder vielleicht auch gerade deshalb.

Donnerstag, 15. Mai 2008

Lauerhaltung

Warten. Auf einen Anruf. Auf einen Blick. Auf eine Berührung.

Zuversicht, dass dies alles kommt. Mehr als es nur erhoffen. Es wissen. Obwohl es nichts zu wissen gibt. Keine Berechtigung auf der meine Sicherheit fußen dürfte.

Und trotzdem, ich weiß es.

Mittwoch, 14. Mai 2008

Unerwartete Begegnung

"Früher" da wollte ich mit denen nichts zu tun haben. "Die", das waren die Mitschüler. Das hatte ich dann auch nicht mehr als ich musste. Und eher noch ein bisschen weniger. Auch weil ich in den Sommerferien vor dem letzten Jahr quasi verschwand. Prima so. Alles richtig gemacht.
Heute in der hässlichsten Ecke Berlins einem der wenigen Witzigen zufällig über den Weg gelaufen. Er lebt wohl jetzt hier. Ich war in Eile. Und auch mal wieder viel zu cool um zu reagieren. Jetzt ärger ich mich.
Denn so doof, beschränkt und blöd ich die damals alle fand, irgendwie. Naja der alte Freund. Der Voyeurismus. Die gekränkte Eitelkeit, die doch mal geheilt werden könnte. Die verspätetet Bestätigung. Sowas. Hätte ich mir gerne mal bei einem Bier abgeholt.

Samstag, 18. Februar 2006

//Hungrig//

Essen. Heikles Thema. Esstörung. Noch heikler. Warum auch immer, denk ich gerade mal wieder darüber nach. Über Esstörungen und mich also. Über mich und Essen. Darüber, dass ich es manchmal tagelang "vergesse". Ausser Coffee and Cigarettes nichts zu mir nehme. Oder verdränge ich es - also das essen - nicht viel mehr? Ich bin mir nicht sicher. Ich mache mir mal wieder Sorgen. Sowohl darüber, dass ich hier in wien so viel abgenommen hab, als auch darüber, dass ich es toll finde. Das ich mich "besser" finde. Dass ich gerne noch ein bisschen abnehmen würde. Dass ich manchmal "stolz" bin, wie wenig ich gegessen hab. (Was jetzt nicht heissen soll, dass ich mich nicht auch über ein tolles Steak freuen kann und das auch tue.)

Ich habe in den letzten Tagen viel im Interent gesucht, gefunden und gelsen. Auf sogenanten "ProAna" Seiten. Erschrekend. Das sind Mädchen, die sich vollkommen bewusst sind, das sie magersüchtig sind, aber sie wollen nichts dagegen tun, sie sprechen davon, das ihnen Ana (also die Magersucht) Kraft gibt. Kraft für die Suche nach Perfektion. Sie stacheln sich gegenseitig an mehr und schneller abzunehmen. Tragen Wettkämpfe aus, legen "Esstagebücher" in Foren an und lassen so auch andere kontrollieren wie viel bzw. wenig sie in den letzten Tagen zu sich genommen haben. Als kleine Beigabe gibt es auf fast allen Seiten eine Rubrik namens "Thinspiration" auf denen magersüchtige Menschen, oder extrem dünne Prominente gezeigt werden, um einen anzustacheln weiter abzunehmen.
Die machen mir Angst. Was bin ich froh, dass ich früher, als ich mir nicht bewusst war, wie kritisch mein Essverhalten eigentlich ist, noch keine Ahnung hatte, wie ich ordentlich mit Google zu hantieren habe.


Einen sehr guten Artikel über Ernährungs- und Gesundheitswahn kann man allerdings hier nachlesen.



edit:
Seit dem ich diesen Post auf meinem Blog hab, sind meine Besucherzahlen ganz schön angestiegen. Komisches Gefühl. Googeln so viele nach "pro ana"?

Mittwoch, 25. Januar 2006

//Heulsuse//

Manchmal will ich Dinge einfach zu sehr. Bin mir zu sicher das alles klapt. Und dann: Krieg ich mal wieder kein Ticket. Scheisse.

Doch noch das gewünschte Ticket nach Hamburg bekommen.

Montag, 2. Januar 2006

//...//

Was soll man machen, wenn man Menschen schon vermist, wenn man sie gerade noch sieht, bzw. erst vor ein paar Tagen gesehen hat? Was soll man machen, wenn man fast alle die man mag vermist?

(Und kommt mir jetzt nicht schon wieder mit umziehen. Das wird passieren, aber sofort geht halt leider nicht.)

Samstag, 31. Dezember 2005

//...//

Schön zu sehen, das Ängste, die ich jahrelang dachte zu haben, einfach nicht mehr da sind.

Samstag, 24. Dezember 2005

//Back Home?//

Eine knappe Woche Rendsburg und nun Flensburg. Return To Sender. Merkwürdig das. Eltern und ihre Marotten erleben. Staunen, das sich nichts verändert, dass ich den Strassenbelag jeder einzelnen Strasse noch kenne. Wundern, dass sich nichts tut, eher alles noch kleiner wird. Betonung auf "noch kleiner". In gewohnten Umgebungen rumsitzen, aber trotzdem fremd.
Ankommen? Ja wo denn? Wie? Und warum überhaupt. Heimat ist da wo es hart ist.

Sonntag, 11. Dezember 2005

//Perspektiven?//

Wien, das ist ja so ne Sache für sich. Diee Stadt ist wunderschön. Wahnsinnig schick. Kultiviert. Verspricht ein schönes Leben. Kaffee, Tschiks und Bücher sind hier günstig. Das spricht doch sehr für sich.
Aber: Die Melancholie ist hier fast greifbar. Das Wort "Gemütlichkeit" muss eine wiener Erfindung sein. Es ist so arg langsam. Ich will hier Urlaub machen, aber hier leben, nein danke.
Wo sonst ist eh schon klar. Berlin ist die Stadt. Wovon? Womit? Ja das bleibt unklar. Und plötzlich krieg ich Angst. Modedesign? Komm ich denn da überhaupt rein? Will ich das denn wirklich? Oh Gott, oh Gott. Da stellt sich dann die Frage, wie lange ich überhaupt noch so rumspielen "darf". Sollte ich nicht mal erwachsen werden? Einen Plan für mein Leben entwerfen? Natürlich, mein Kopf brüllt "Nein! Spinnst du?" Aber mein Bauch hat Angst.

Mittwoch, 9. November 2005

//emolusche//

Ich überreiche hiermit das Zepter, dass einen zur grössten Emolusche schlechthin erklärt an Dome, der ist noch viel schlimmer als ich.
logo

//backe backe/emokacke//

//"Als sei nicht zu hundert Prozent die Postmoderne eine einzige Karusselfahrt mit extra Portion Zuckerwatte in der Hand. Schwindelerregend und äußerst übel. Anziehungskraft, Schwerkraft und lachhaft."//

//the latest shit//

WIEN - DIE NEKROPOLIS
Kein Wunder, dass der Tod in Wien immer so gefeiert...
KING (Gast) - 4. Jun, 12:10
haha spiegelkratzen kann...
haha spiegelkratzen kann manchmal tollstens sein <3
sinneswahn (Gast) - 1. Jun, 11:43
hm
hm
dus - 25. Mai, 21:12
fascho oder was?
fascho oder was?
uschi (Gast) - 23. Mai, 13:55
gürtel B ogen nummer...
gürtel B ogen nummer 72.
paper bird (Gast) - 17. Mrz, 18:09

//und du bist?//

Du bist nicht angemeldet.

//so alt bin ich schon//

Online seit 4516 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 4. Jun, 12:10

Suche

 
X-Stat.de Who links to me?